Home | Kontakt | Impressum | Kooperationspartner | Hilfe
VERANSTALTUNGEN
Radtour durch Darmstadt - Was tut sich da?
Darmstadt auf einen Blick
Weitere Meldungen
SCHÜLERRADROUTENPLANER
SCHULRADROUTE PLANEN
Zur Planung einer Route zu einer Schule gehen Sie bitte folgendermaßen vor:
  • Wählen Sie bitte den Ort und ggf. einen Ortsteil aus, in dem sich die Schule befindet.
  • Wählen Sie bitte aus der erscheinenden Liste eine Schule aus.
  • Es öffnet sich der Schülerradroutenplaner mit der Schule als Ziel.
  • Geben Sie die Startadresse ein und lassen Sie sich die Route berechnen.
  • Für die Rückfahrt tauschen Sie einfach Start und Ziel mit Hilfe des entsprechenden Knopfes in der Adresszeile.
  • ORT
    DIREKT ZUM SCHÜLERRADROUTENPLANER
    SCHULWEGROUTING IM RADROUTENPLANER HESSEN
    Mit dem Schülerradroutenplaner kann am PC eine geeignete Route von zu Hause zur Schule berechnet werden. Voraussetzung dafür sind Schulradwegepläne, wie sie beispielsweise im Rahmen des Projektes "Bike im Trend" für Frankfurter Schulen entwickelt wurden.
    Neben den Schulradrouten wird auch das im Radroutenplaner vorhandene Radroutennetz und das allgemeine Straßen- und Wegenetz für die Routenplanung genutzt. Allerdings erhält die Nutzung der Strecken des Schulradroutennetzes dabei die oberste Priorität, gefolgt vom Radroutennetz und dem allgemeinen Straßen- und Wegenetz.
    Schulradwegepläne sind bislang noch wenig verbreitet. Ziel der ivm GmbH (Integriertes Verkehrs- und Mobilitätsmanagement Region Frankfurt RheinMain) ist daher die schrittweise Erarbeitung eines Schülerradroutennetzes unter Einbeziehung aller weiterführenden Schulen in der Region Frankfurt RheinMain. Die Erstellung des Schülerradroutennetzes erfolgt in der Regel gemeinsam mit Schülern unter fachlicher und pädagogischer Anleitung. Anschließend werden die Routen außerdem mit Polizei und Straßenverkehrsbehörden sowie ggf. weiteren Akteuren abgestimmt.
    Schüler sollen so generell für das umweltfreundliche Verkehrsmittel Fahrrad interessiert sowie zu mehr Bewegung und einem gesunderen Lebensstill auch in der Freizeit angeregt werden.
    Interessierte Schulen können sich dazu bei der ivm melden.
    KONTAKT UND ANSPRECHPARTNER:
    Projekt Schülerradroutennetz RheinMain / Schulisches Mobilitätsmanagement in der Region:
    Jens Vogel
    j.vogel@ivm-rheinmain.de
    smm@ivm-rheinmain.de
    SCHULRADROUTEN RHEINMAIN
    Um für das Fahrrad als Verkehrsmittel zur Schule zu werben, bietet der Radroutenplaner Hessen für Schüler in der Region Frankfurt RheinMain ab sofort die Möglichkeit der Berechnung von Schulradrouten.
    Die ersten Schulradrouten im Radroutenplaner Hessen wurden in der Stadt Frankfurt am Main. Diese Routen entstammen dem
    PROJEKT "BIKE IM TREND"
    Schülerinnen und Schüler sind die Spezialisten für ihren Schulweg. Sie können aus ihrem alltäglichen Erfahrungsbereich heraus kompetent Problemstellen aufdecken. Die Schulweganalyse von Schülern für Schüler bildet deshalb die Grundlage für die Erstellung eines Schulwegplanes für Radfahrer.
    Das Projekt "Bike im Trend" wird vom Stadtschulamt Frankfurt in Zusammenarbeit mit Umweltlernen in Frankfurt e.V. durchgeführt. Eine ämterübergreifende Arbeitsgruppe bearbeitet die festgestellten Gefahrenpunkte und vereinbart Maßnahmen zur Verbesserung der Situation.
    Projektwochen an drei Schulen im Frankfurter Norden dienten zur Erprobung des Konzeptes. Unter Leitung von Umweltlernen in Frankfurt erkundeten die Schülerinnen und Schüler ihren Fahrrad-Schulweg, kartierten die Gefahrenstellen und machten Vorschläge für die Erstellung eines Schulwegplanes für Radfahrer. Darüber hinaus waren "Verkehrssicherheit" und "umweltgerechtes Mobilitätsverhalten" Themen in den Projektwochen.
    Die Beteiligung von Schülerinnen und Schülern bei der Schulwegplanung und die Aufarbeitung in der ämterübergreifenden Arbeitsgruppe haben sich als produktiv erwiesen und zu zahlreichen Verbesserungen der Schulwegsituation geführt. Das 1999 begonnene Projekt wurde in weiteren Frankfurter Stadtteilen fortgesetzt.
    "Bike im Trend" ist ein beispielhaftes Projekt, das Schülerinnen und Schülern Gestaltungskompetenz für eine zukunftsfähige Entwicklung vermittelt. Anknüpfend an Erfahrungen aus der Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler werden in Kooperation mit der Kommune konkrete Handlungsfelder erarbeitet und Verbesserungen realisiert. "Bike im Trend" ist ein beispielhaftes Projekt für Partizipation im Kontext von Kommunalentwicklung und lokaler Agenda 21.
    Das hessische Kultusministerium hat eine Broschüre zum Projekt "Bike im Trend" herausgegeben, die Sie hier kostenlos herunterladen können.
    ANSPRECHPARTNER:
    Stadtschulamt: Barbara Brehler-Wald
    barbara.brehler-wald@stadt-frankfurt.de
    www.stadtschulamt.stadt-frankfurt.de
    Umweltlernen in Frankfurt e.V.: Jürgen Blum
    juergen.blum@stadt-frankfurt.de
    www.umweltlernen-frankfurt.de
    FENSTER ZUR ROUTENSUCHE EINBINDEN
    Dieses Angebot richtet sich in erster Linie an Kommunen und Schulen: Erleichtern Sie Schülern und Eltern das Finden einer geeigneten und sicheren Route von zu Hause zur Schule! Binden Sie auf Ihrer Homepage ein praktisches Fenster ein, in das die Nutzer Start und Zielpunkt für die Routensuche direkt eintragen können. Für Schul-Homepages empfiehlt es sich, direkt die eigene Schule als Zielpunkt voreinzustellen. Durch das Abschicken der Routenanfrage öffnet sich dann in einem neuen Fenster die Kartenseite des Schülerradroutenplaners und zeigt die berechnete Schülerradroute an.
  • Routing-Fenster ohne Voreinstellung erzeugen
  • Routing-Fenster mit Vorgabe von Start oder Ziel erzeugen
  • Sie haben Fragen hierzu? Gerne helfen wir Ihnen weiter - kontaktieren Sie uns unter smm@ivm-rheinmain.de!